WORKOUT SMOOTHIES: ROT FÜR DEN RICHTIGEN BLUTFLUSS - Soulchef

0 items - €0.00

WORKOUT SMOOTHIES: ROT FÜR DEN RICHTIGEN BLUTFLUSS

Workout Smoothies: Rot

Rote Beete, Granatapfel & Erdbeer Smoothie

Stickstoffreiches Gemüse wie Rote Beete fördert die Durchblutung zu den Muskeln, was für mehr Energie und eine bessere Leistung während des Trainings sorgt.

Eines steht fest, ohne Energie nützt auch das beste Workout nichts. Deshalb ist es wichtig vor dem Training ausreichend zu Essen. Idealerweise, sollte das ein leicht verdaulicher Snack sein, der reich an komplexen Kohlenhydraten ist und einen starken Abfall des Blutzuckerspiegels während der Belastung vehindert. Ein Smoothie ist hierfür bestens geeignet, denn er füllt den Magen ohne ihn zu beschweren und gibt ordentlich Power für maximale Leistung im Training. Der rote Smoothie sollte etwa eine Stunde vor dem Training getrunken werden.

Hierfür brauchst du:

1 Handvoll gefrorene Erdbeeren

1 rohe Rote Beete, geschält

3 EL Granatapflekerne

2 EL getrocknete Goji-Beeren (optional)

2 frische Datteln, entsteint

2 Esslöffel Chia-Samen oder Leinsamen

1 TL frischer Ingwer oder ½ TL gemahlener Ingwer

1 Prise gemahlene Vanille oder Vanilleextrakt

1 Tasse Mandelmilch oder Pflanzenmilch

(reicht für 2 Personen)

Alle Zutaten in einem Mixer glatt pürieren. Falls die Masse zu dickflüssig wird, einfach etwas Flüssigkeit zufügen.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn am besten mit Deinen Freunden!



Jetzt gesund und clean ernähren

Gesunde Mittagsangebote, Abendessen und Snacks zum Abnehmen oder Performance steigern.

GERICHTE ENTDECKEN



Dein Soulchef Team
Dein Soulchef Team

Autor

Lass es Dir schmecken!


Noch nicht im Newsletter?

Unser Geschenk an Dich – 5€ Kennenlernrabatt.

Deine Email ist nur für uns – Ehrenwort!


1 Comment

Marlien
Marlien

December 22, 2016

according to Wia:pediki"The economy is also broadly separated into public sector and private sector, with industry generally categorized as private"and I am always…positively right.

Hinterlasse einen Kommentar